852 Aussteller, 34.532 Besucher und viele gute Gespräche auf der Formnext

Messestand Formnext

Vier Tage lang drehte sich in Mainhattan alles um additive Fertigungsverfahren sowie vor- und nachgelagerte Technologien. Von Polymeren über Metalle, von Prototypen bis hin zur Serienproduktion: Aussteller aus 36 Nationen und Besucher aus 99 Ländern haben hier die Zukunft der innovativen Fertigung diskutiert.

Das Team von Q-Tech Roding war zum zweiten Mal auf der internationalen Leitmesse für additive Fertigungstechnik vor Ort und hat vom 19. bis 22. November sein Dienstleistungsportfolio präsentiert. Die Computertomographie bildet dabei einen Schwerpunkt, denn damit können Bauteile zerstörungsfrei hochpräzise digitalisiert und 3D-vermessen werden. Als Kompetenzträger und Dienstleister im Bereich der industriellen Messtechnik ist Q-Tech Roding ein wichtiger Partner für Unternehmen aus Medizintechnik, Automotive, Elektrotechnik und mehr. 

„Das Interesse an unseren Methoden zum Mess- und Analyseprozess war groß, unser Stand war rege besucht. Für uns ist die Formnext zu einer wichtigen Plattform geworden, um Kontakte zu pflegen und neue Entwicklungen mitzuverfolgen“, resümiert Werner Schneider, verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Marketing bei Q-Tech Roding.

Zurück